Login Form

Über uns...

.energiesuisse.net ist ein Netz von Schweizerinnen und Schweizern, die sich im Einklang mit der Bundesverfassung (Art. 89) zum Wohle der Bevölkerung und der Wirtschaft für eine ausreichende, breitgefächerte, sichere, zuverlässige, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung, sowie für einen sparsamen und rationellen Energieverbrauch, einsetzen. Eine nachhaltige Energiestrategie muss nicht nur Arbeitsplätze und Wohlstand sondern auch die Landschaft schützen.

 

Line energiesDie Energiedebatte erhitzt die Gemüter und drängt deshalb häufig Publikationen in den Hintergrund, die nicht klar der Pro- oder Contra-Seite zugeordnet werden können, vor allem wenn sie es wagen, die näheren Umstände dieser neuen Energiepolitik in Zweifel zu ziehen.

Informationen weiterzugeben, die andernorts, aber nicht bei uns publiziert werden, ist eine notwendige Aufgabe in unserem föderalistischen Staat, beispielsweise Artikel, Dokumente, Konferenzen, Neuigkeiten – Rohmaterial, das für ein besseres Verständnis des Energiedossiers als Ganzes hilfreich ist. So interessieren sich die Medien und erst recht die Politiker in der Deutschschweiz kaum dafür, was die französischsprachige Welt über die Energiewende denkt, aber auch Neuigkeiten aus dem benachbarten Deutschland werden ignoriert, wenn sie Schwierigkeiten im Grossprojekt ennet dem Rhein aufzeigen.


Die Website www.energiesuisse.net soll diese Lücken schliessen. Sie bietet eine Sammlung von Dokumenten, Kommentaren und News zum Thema Energie in der Schweiz. Sie steht auf Französisch und Deutsch zur Verfügung und behandelt in den beiden Sprachen jeweils unterschiedliche, für unser Land wichtige Aspekte der Energiedebatte. Eine Präsenz auf Twitter – @energiesuisse – ergänzt die Website und andere relevante Internetseiten durch die Ankündigung relevanter News.

Im Juni 2015 haben wir angefangen, einen Newsletter auf Deutsch „Hochspannung“ und französisch „Courant fort“ herauszugeben. Im Unterkapaitel "Frühere Ausgaben" finden Sie die bisherigen Ausgaben „Hochspannung“ auf Deutsch. Die dem Netzwerk energiesuisse.net angeschlossen Organisationen  verbreiten die Informationen unter ihren Mitgliedern. Siehe Kapitel NETZWERK.

In einem offenen Brief an den Ständerat, haben wir uns am 7. August 2015 erstmals per Inserat an die Öffentlichkeit gewandt.

Es ging darum den Ständeräten, aber auch der Öffentlichkeit und den Medien zu zeigen, dass die damals vorliegende Energiestrategie 2050 der Gesellschaft und der Wirtschaft grosse Probleme bereiten wird, da die Energieversorgung unsicherer und teurer wird und erst noch Landschaft und Klima schaden wird.

Am 30. September haben die dem Netzwerk angegliederten 13 Organisationen formell im Sinne von Artikel 60ff ZGB den Verein .energiesuisse.net gegründet und den Vorstand gewählt

-       Dr. Irene Aegerter, Präsidentin, Wollerau

-       Vreni Spoerry, Vizepräsidentin, Horgen 

-       Dr. Bruno Pellaud, Vizepräsident, Icogne

-       Dr. Simon Aegerter, Aktuar, Wollerau

-       Urs Bolt, Quästor, Zürich

-       Dr. Hans-Rudolf Lutz, Beisitzer, Lostorf

-       Dr. Reto Müller, Beisitzer, Hütten

-       Dr. Monika Ruh, Beisitzerin, Effretikon

Revisoren: Hans Achermann, Mollis, Dr. Axel Ziegler, Staad